Oma’s spannender Griessauflauf

Griesauflauf1

Griesauflauf1Eigentlich ist Grießauflauf ja nicht sonderlich spannend sondern eher lecker, aber dieser ist tatsächlich beides :-)

Als ich ihn das erste Mal gemacht habe, fand ich den Effekt auch recht lustig und meine Kids stehen beim, mittlerweile x-ten Mal, immer noch gerne drumherum und bestaunen das, was da so vor sich geht.

Funktionieren tut das Ganze allerdings nur, wenn man Vollmilch nimmt, ich hab es mal in einem Anflug von Gesundheitswahn mit fettarmer Milch gemacht, aber damit hat es nicht geklappt und der Auflauf wurde eher pappig. Warum das so ist, weiß ich nicht – Chemie war nie wirklich mein Fach :-)

Den Effekt bestaunen kann man in dem eingefügten Video, das meine Tochter gedreht hat und da mein Mann im Moment gerne mit Camtasia herumspielt, hat er das Video dann entsprechend bearbeitet.

Das Rezept stammt übrigens aus dem  Kochbuch “Für Sie – 84 mal Großmutters Küche” , das ich mir mal irgendwann in unserer Bahnhofbuchhandlung für satte € 2,95 gekauft habe, eine echt lohnende Investition, weil die Rezepte wirklich gut und einfach nachzukochen sind.

Aber jetzt zum Rezept :-)

Zutaten ( für 8 Personen )

6 Eier

1 Prise Salz

200 g Zucker

abgerieben Schale einer unbehandelten Zitrone

500 g Grieß

1,5 Liter Vollmilch

etwas Butter für die Form

Zubereitung

Den Backofen auf 220 Grad vorheizen und eine hohe, feuerfeste Form mit Butter auspinseln. Wichtig ist das die Form wirklich hoch ist, weil der Auflauf am Ende ordentlich wächst :-)

Die Eier mit Salz, Zucker und der Zitronenschale schaumig rühren und den Grieß zuletzt unter die Schaummasse mischen. Den Grießteig in die gefettete Form geben und im Backofen auf mittlerer Schiene in etwa 30 Minuten goldgelb backen.Griesauflauf2

Kurz vor Ende des Backvorganges die Milch in einem Topf auf dem Herd zum Kochen bringen, den Auflauf aus dem Ofen nehmen und sofort mit der heißen Milch übergießen.

Griesauflauf3

Nun fängt es an zu brodeln und zu zischen wie in Harry Potter’s Zaubertrankkunde – allerdings ganz ohne strafende Blicke von Professor Snape , aber das ist der Moment wo man sich von den Kids ein “Wow” einhandelt :-)

Die Stelle sieht man aber am besten im Video, trotzdem versuche ich es mal mit zwei Fotos

Griesauflauf4 Griesauflauf6

Der Auflauf muss jetzt noch 10 – 15 Minuten ziehen, dann ist er schnittfest. Man kann ihn warm oder kalt essen und dazu Vanillesosse, Sirup oder Obstkompott reichen. Da er auch am nächsten Tag noch saftig ist, gebe ich meistens die Reste noch mit zu Schule, statt des Pausenbrotes :-)

 Griesauflauf 5

 

 

Tina

More Posts

Follow Me:
Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top