Schottischer Whiskey, irisches Bier und leckere Schrauben

Bei uns gibt es zu Weihnachten im Normalfall keine großartigen Geschenke, sondern es zählt mehr die Idee und nicht der Preis. Mittlerweile sind (fast) alle Kinder groß, erfüllen sich die meisten Wünsche vom eigenen Geld und haben selber Spaß daran nach Kleinigkeiten zu suchen, die uns Freude machen. Außerdem vergrößert sich die Familie ja so nach und nach durch Schwiegerkinder in spe und da muss man dann einfach auch mal auf’s Budget achten :-) Ein paar dieser Kleinigkeiten haben mir beim Kaufen, Verschenken oder beim beschenkt werden besonders viel Spaß gemacht, die wollte ich einfach mal vorstellen :-)

Bier von der Insel

Guinness-Glas im Einsatz

© saphirasworld.de

Mein Sohn und ich haben bei vielen Dingen einen ähnlichen Geschmack und daraus erklären sich dann auch die Geschenke, die wir uns gemacht haben. Ich bin nicht so der Bierliebhaber, aber ein leckeres Glas Guinness trinke ich schon ganz gerne und mein Sohn eben auch. Im Gegensatz zu mir hat er dann noch eine Vorliebe für Merchandising-Kram und deshalb gab es für ihn eine ganze Reihe Artikel aus dem Hause Guinness :-) Ursprünglich war ich auf der Suche nach einem Hoodie – aber den der mir gefiel gab es leider nur in Größe Zwerg und so gab es dann ein T-Shirt und einen Satz Gläser und ein paar andere Kinkerlitzchen. Gefunden und gekauft habe ich das letztlich alles bei Gruene Insel – die mir dann auch ganz schnell und ohne Probleme das T-Shirt nach Weihnachten noch mal umgetauscht haben, weil ich seine Größe (wieso ist denn der so groß?) falsch eingeschätzt hatte :-)

Hochprozentiges aus Highlands

Im Gegenzug gab es dann für mich eine kleine aber feine Auswahl an Single Malt Whiskeys aus Schottland. Natürlich nicht direkt aus Schottland,

Whiskey Sortiment

© saphirasworld.de

sondern frisch abgefüllt in einer Filiale von VOM Fass in Essen. Wie man auf dem Bild sieht, habe ich mittlerweile schon ein bisschen probiert und ja, mein Sohn ist schon längstens volljährig und darf mit beinahe 23 Jahren sowohl Bier trinken als auch Whiskey verschenken. Bei VOM FASS gibt es übrigens nicht nur Alkoholisches sondern auch Öl, Essig, Senf und jede Menge andere leckere Sachen :-)

Es gab natürlich noch viel mehr Kleinigkeiten, die ich alle so gar nicht aufzählen kann und auch gar keine Bilder dazu habe, weil sie schon längst aufgegessen, ausgetrunken, sich in der Badewanne aufgelöst haben oder sonst wie verflüchtigt haben wie z.B. selbstgemachte Pralinen, selbstgemachten Weihnachtssyrup, Badekugeln, Seife und ähnliches. Jeder hat sich bemüht etwas zu finden, womit er eine Freude machen kann und so kann man, ganz ohne sich zu ruinieren, Weihnachten mitsamt Geschenken unbeschwert genießen :-)

Schokowerkzeug

© saphirasworld.de

Ach ja – die leckeren Schrauben fehlen noch! Für meinen Sohn und den Schwiegersohn in spe gab es dann noch Werkzeug aus Schokolade. Ich kannte diese Idee noch nicht und als ich auf dem Weihnachtsmarkt den entsprechenden Stand sah, konnte ich einfach nicht daran vorbeigehen *gg* Ich habe dann eine halbe essbare Werkzeugkiste gekauft, da beide Jungs einen Handwerksberuf haben bzw. erlernen und mein Opa schon immer gesagt hat, ein Mann können nie genug Werkzeug haben :-) Leider weiß ich gar nicht, wer diesen Stand dort (Weihnachtsmarkt Bochum) betrieben hat, sonst hätte ich ihn gerne verlinkt.

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

More Posts - Website

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Was bei Euch das „vom Fass“ ist, ist bei uns das „Barrique“. Mein Mann ist leidenschaftlicher Whiskeytrinker und liebt deswegen das Barriqe, weil man da eben auch kleine Portionen Whiskey (und Essig und Öl und und und) abfüllen lassen kann und er somit eine große Bandbreite probieren kann! Und auch von mir gab es dann zu Weihnachten ein Whiskeykörbchen mit 5 verschiedenen Whiskeysorten. :-)

    Antworten

    • Ich find auch gerade die kleineren Portionen gut, denn so kann man unterschiedliche Sorten testen, denn ansonsten ist man ja bei Whiskey auch gerne mal 80 Euro los :-)

      Antworten

  2. Wir haben zu Weihnachten eine schokoladige Schraubzwinge bekommen. Der Schoki schmeckt gar nicht mal so schlecht. Ist dein Werkzeug auch so dick mit Kakao bestreut?
    Wir müssen wahrscheinlich die Wohnung neu streichen ;-)
    LG
    Sabienes

    Antworten

    • Ja – ich denke mal das soll vielleicht den Rost darstellen? Ich weiß gar nicht, ob die Jungs das schon gegessen haben :-) Hauptsache niemand hustet….

      Antworten

  3. Ooooh, jetzt seh ich erst diesen Artikel. Ich seh schon – ein Haus voller wahrer Irland-Fans. Und auch von schottischen Whiskies! Sieht nach einem richtig tollen Weihnachtsfest aus.
    Guinness-Merchandise ist auch mein liebstes Mitbringsel/Geschenk. Wie zum Beispiel auch ein Strandtuch mit einem Surfer-Tukan für meinen Bruder, der zwar kein Bier trinkt, aber in LA lebt und dadurch beste Verwendung für Strandtücher hat. ;)
    Alles Liebe!

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top