Nofollow?Dofollow? Wie haltet ihr das?

Tastatur

Die Frage zum heutigen Webmasterfriday lautet : Kommentarlinks auf nofollow – Unsinn oder unbedingt?

Als ich mit dem Bloggen anfing, hat mich irgendein anderer Blogger darauf aufmerksam gemacht, das bei mir alle Kommentarlinks auf „Nofollow“ gesetzt seien. Ganz geduldig erklärte er mir dann den Unterschied und wie ich das ändern könnte wenn ich wollte und empfahl mir ein Plugin, das ich seitdem auch benutze. Damals dachte mir hey, diese Blogger sind ja echt nette Leute :-) Der Meinung bin ich übrigens heute noch, nur hat sich das ein bisschen relativiert und ich denke die meisten Blogger sind echt nette Leute :-)

Ich selber sehe das Dofollow nicht als Belohnung für einen Kommentar, das ist bei meinem Blog wohl auch eher uninteressant, dafür fehlt mir der entsprechende Pagerank. Aber das kleine bisschen Werbung, oder wie auch immer man es nennen möchte, gönne ich dann auch jedem der mir einen Kommentar dalässt.

Mein Kommentaraufkommen ist so überschaubar, dass ich mir (sofern ich den Kommentarschreiber und seinen Blog nicht sowieso kenne ) die entsprechenden Links ohnehin ansehe (und vielleicht selber dort etwas finde was ich gerne kommentieren möchte), irgendwelche zweifelhaften Links manuell auf Nofollow setze und Spamkommentare, sofern die AntispamBiene es nicht schon getant hat, ebenfalls manuell lösche.

Das bei Zeitungen, Foren u.s.w. das alles etwas anders gehandhabt wird finde ich nachvollziehbar, denn da ist je nach Thema das Kommentaraufkommen irgendwann nicht mehr zu überblicken und zum einen bestraft Google ja auch die sog. Bad Neighbourhood, zum anderen sollte man die eigene rechtliche Verantwortung für ausgehende Links nicht unterschätzen. Wer will da schon dann ständig alle Links überprüfen?

Kommentiere ich auf einem anderen Blog schaue ich nie vorher nach, wie dort die Kommmentarlinks getaggt sind. Entweder ich möchte meinen Senf dazu geben, dann mache ich das auch, egal ob nun mit oder ohne Dofollow, oder ich habe nichts dazu zu sagen – dann lasse ich es auch :-) Aber es gibt auch eine Menge Blogger, die darauf wirklich wert legen und vorher schauen, ob Kommentare mit Dofollow getaggt werden. Dazu gibt es meines Wissens nach für Firefox ein Addon, allerdings habe ich dazu keinen Link, weil ich es nie genutzt habe.

Vielleicht würde sich mein Pagerank verbessern, wenn ich mehr darauf achten würde? Wer weiß – ich bin leider ein bisschen zu faul für konsequentes SEO :-)

 

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (4) Schreibe einen Kommentar

  1. Hi,

    die Kommentare auf meinem Blog sind auch DoFollow. Ich achte eigentlich nicht so besonders darauf ob ein Blog seine Kommentare auf DoFollow hat oder nicht. Ich betreibe es hier so wie du, wenn ich etwas zu kommentieren habe, gebe ich meinen Senf dazu und wenn nicht dann eben nicht.

    lg steffi

    Antworten

  2. Hi,
    ja und ich gehöre zu den Bloggern, die ein bisschen auf DoFollow/NoFollow beim Kommentieren achten. Nun habe ich erfahren, dass NoFollow-Backlinks bei Google auch gewertet werden und das ist gut zu wissen, da ich auch auf mehreren Blogs mit NoFollow kommentiere. Das wird mir nämlich in meinem Firefox mit Farbe gekennzeichnet. Ich selbst als Blogbetreiber habe es so hand, indem ich mit DoFollow arbeite.

    Antworten

    • Aha – wie kann man denn im Firefox nachsehen, welche Links DoFollow sind? Ein Plugin? Ich achte da ja eher weniger drauf, aber interessiern würde es mich schon :-)

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top