Neues für die Wunschliste

Wunschliste

Ich komme ja nicht umhin immer wieder neue Bücher auf meine Wunschliste zu setzen – ich fürchte ich muss sie mal wieder gründlich ausdünnen, auch wenn ich im Moment nicht so den rechten Nerv zum Lesen habe.

Aber trotzdem habe ich wieder ein paar neue Objekte der Begierde entdeckt, mal sehen, was Ende dann tatsächlich den Weg in mein Bücherregal (oder meinen Reader) schafft.

Das erste Buch hat noch viel Zeit – es erscheint erst im März 2015

Das Buch der NachtDas Buch der Nacht von Deborah Harkness

Nach ihrer Zeitreise in das London Elisabeth‘ I. kehren Diana Bishop und Matthew Clairmont zurück in die Gegenwart, wo neue Herausforderungen, vor allem aber alte Feinde sie erwarten.

In Sept-Tour, der Heimat von Matthews Ahnen, treffen sie aber auch endlich ihre Freunde und ihre Familien wieder. Außerdem werden sie mit einem tragischen Verlust konfrontiert, der besonders Diana trifft. Die wahre Bedrohung für die Zukunft aber, muss noch aufgedeckt werden, und dafür ist es von höchster Wichtigkeit, das Geheimnis um das verschollene Manuskript Ashmole 782 zu entschlüsseln und die fehlenden Seiten zu finden … ( Quelle: Blanvalet Verlag bei Randomhouse)

Die ersten beiden Bände habe ich (leider ungelesen) bereits auf dem Reader – weil ich mich von den Covern habe verführen lassen :-) Aber auch den Abschluss der Saga werde ich mir wohl gönnen :-)

Beim nächsten Buch hat mich eher das Interview mit der Autorin neugierig gemacht :-)

Dichter des TeufelsDer Dichter des Teufels von Tanja Schurkus

Ein einsames Dorf anno 1812: Im Hunsrück glaubt man noch immer an dunkle Gestalten, die der Teufel höchstselbst auf die Erde schickt, um die Menschen heimzusuchen. Der Gendarm Picaud gibt nichts auf dieses Geschwätz – bis der junge Handwerksbursche Ferdinand ihn um Hilfe bittet: Seine Braut Lucinde ist in der Hochzeitsnacht verschwunden.

Aber wurde die junge Frau wirklich von Dämonen geraubt? Picauds Ermittlungen führen nach Heidelberg. Dort begegnet er dem Dichter Sylavon, dessen Werk von Schauergestalten und Teufelswerk erzählt – und der eine geheimnisumwitterte rote Tinte begehrt, für die ihm kein Preis zu hoch ist … (Quelle: dotbooks)

Das Interview finde ich jetzt grad nicht, aber darin erzählte sie, sie hätte sich vorgestellt, wie ihr Hund wohl so als Ermittler wäre und daraus ist der Gendarm Picaud geworden :-)

Das dritte Buch hört sich auf jeden Fall recht spannend an

Das CampDas Camp von Nick Cutter

Ein Mann strandet auf einer einsamen Insel vor der kanadischen Küste. Er ist ausgemergelt, dünn, wirkt mehr tot als lebendig.

Und er hat Hunger – einen unstillbaren, schmerzhaften Hunger. Auf der Insel findet er eine Scouttruppe vor. Die Scouts merken schnell: Der Fremde ist krank, todkrank. Egal, wie viel er isst: sein Körper fällt mehr und mehr in sich zusammen.

Und dann sehen sie, dass sich etwas unter seiner Bauchdecke bewegt. Während die Scouts überlegen, was zu tun ist, bemerkt ihr Leiter, dass ihn plötzlich ein nie gekannter Hunger quält (Quelle: Heyne Verlag bei Randomhouse)

Unwillkürlich fällt mir dabei Alien oder The Walking Dead ein – mal überlegen ob das was für meinen schwachen Magen wäre :-)

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

More Posts - Website

Follow Me:
FacebookGoogle Plus

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (3) Schreibe einen Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top