Neue Leser gewinnen – aber wie?

WebmasterfridayEine reichlich schwierige Frage hat Martin vom Webmasterfriday heute für uns. Sie lautet

Neue Leser gewinnen – oder zufrieden sein?

Man kann ja durchaus zufrieden sein und trotzdem den einen oder anderen Leser dazubekommen, es schadet ja nicht, oder? Die Frage wie man neue Leser bekommt scheint mir allerdings recht schwierig und könnte ich sie beantworten, hätte ich sicherlich auch ein paar mehr :-)

Statistiken?

Ich muss gestehen, ich habe keinen wirklichen Überblick darüber wer warum meinen Blog liest. Ich bin jetzt nicht so der Statistik-Fan, schaue gelegentlich in die Webmaster-Tools die aber generell andere Zahlen liefern als z.B. Sistrix und jedes weiter Tool liefert weitere, andere Zahlen. Alles was mit Zahlen zusammenhängt war noch nie so meins – mein alter Mathelehrer könnte das sicher bestätigen :-)

Kommentare?

Wie fast alle Blogger freue ich mich über jeden Kommentar und bemühe mich auch jeden zu beantworten – allzuviel Arbeit ist es ja nicht, denn die Kommentierfunktion ist nicht grade das am eifrigsten benutzte Teil in meinem Blog. Auch da hätte ich sicherlich gern mehr, aber ich gebe zu ich kommentiere auch nicht so wahnsinnig viel bei den anderen – insofern will ich mich nicht beklagen :-)

Lösungen?

Also, nein, tut mir leid – aber ich habe auch keine Lösung für mehr oder neue Leser. Jedenfalls nichts, was andere nicht schon erwähnt haben :-) Da wäre Hennning Uhle, der auf gute Inhalte setzt. Sabiene weist auf möglichst ansprechendes und technisch einwandfreies Drumherum hin (und natürlich gute Inhalte). Hans möchte auch gern neue Leser, sieht aber hier Qualität vor Quantität und freut sich auf jeden Kommentator.

Vielleicht habt ihr ja eine Idee? Dann her damit…

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (12) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Tina,wir Blogger müssen wohl beharrlich und geduldig bleiben ;-), und wie Du finde ich, dass es zum guten Ton gehört, auf Kommentare zu reagieren.

    In diesem Sinne wünsche ich Dir viele nette und interessierte Leser, die sich hier einbringen.
    HG Hans

    Antworten

    • ach, es ist zwar überschaubar, aber nett :-) Ich denke auch geduldig und beharrlich sein ist eine Haupttugend bei Bloggern…

      LG
      Tina

      Antworten

  2. Der/die erste ist schon da ;) …
    Ich finde auch, dass man als Blogger viel Geduld braucht. Kommentare kann man auch nicht erzwingen, das muss schon von selbst kommen.
    Natürlich kann man danach fragen, aber ich habe auch schon Beiträge gesehen, da wirkte das so an den Haaren herbeigezogen, dass ich keinen Kommentar geschrieben habe. Ich verzichte auch bei meinen Artikeln lieber auf solche Fragen, als um jeden Preis um Kommentare zu betteln.

    Antworten

    • Geduld ist mein zweiter Vorname :-) Manche Aufforderungen zu kommentieren finde ich auch reichlich penetrant, es muss halt zum Artikel passen, sonst kommentiert auch keiner. Ich mag auch nicht um Kommentare betteln, deshalb lasse ich es meist.

      LG
      Tina

      Antworten

  3. Hallo Tina,
    ich habe jetzt nun zwei Artikel dieser WebmasterFriday-Aktion gelesen und ich setze beim Gewinnen neuer Leser auf das Übliche wie regelmässiges Publizieren der Inhalte, Social Media Promotion, Kommentare auf anderen Blogs und vll. noch ein wenig die Forennutzung.

    Ansonsten ja, freut sich jeder Blog-Admin, wenn es Feedback gibt und ich finde, dass je von jedem einzelnen Blogger abhängt, ob es zum Feedback kommt. Manche Blogs haben so und so viele Besucher und haben ihr tägliches Feedback, andere haben etwas weniger. Das ist immer unterschiedlich.

    Man kann die Artikel höchstens nach dem Besten promoten und mit anderen Bloggern netzwerken. Viel mehr kann man nicht tun. Ich will wieder meine Kommentarrunden aufleben lassen und so an neue Leser kommen. Ich denke, dass da in 2015 einiges bei mir passieren wird.

    Und zwischendurch kann man immer mal wieder kommentieren, damit auch die Besucher zum eigenen Blog kommen. Über Blogkommentare woanders lässt sich einiges erreichen. Ansonsten ja, reguläres Posting von interessanten Inhalten und dass sie auch über die Suchmaschinen gefunden werden.

    Das wären so meine Ansichten zum Thema.

    Antworten

    • Ich „promote“ meine Artikel schon über Facebook und Co, aber darüber kommen die wenigsten Besucher. Meistenst sind es leser von anderen Blogs die wohl über Kommentare hier landen.

      LG
      Tina

      Antworten

  4. Jau, das ist gut und mache weiter so. Es kann nicht schaden. Ich habe mal so festgestellt, dass es mit dem Traffic aus Social Networks bei jedem Blog sehr unterschiedlich ausfällt, warum auch immer. Man kann so tolle Artikel schreiben, aber wenn wenig kommt, kommt einfach wenig.

    Bei mir kommt aus Google+ etwas, aber auch nicht so viel, dass ich darauf schwören könnte :). Das meiste ist Suchmaschinen-Traffic und wiederkehrende Besucher oder Besucher durch Linkverweise, die wahrscheinlich durch die Kommentarlinks oder andere Verlinkungen gekommen waren.

    Dann kann man sich schon fast darauf einigen, dass man woanders lesen und kommentiert muss, um dem Blog neue Leser zu bescheren. Das wird sich denke ich mal auch 2015 nicht ändern!!

    Antworten

  5. Pingback: Bloggst du auch nur, um neue Leser zu gewinnen? › Netzexil.de

  6. Hallo Tina,
    zur Gewinnung von mehr Lesern habe ich auch keine wirklich innovativen Ideen :-) Aber manche Blogs verscheuchen die Kommentierer durch nicht funktionierende Kommentar-Funktionen oder solche, bei denen man sich erst anmelden muss. Das führt bestimmt nicht zu vielen Kommentaren. Bei dir ist das allerdings sehr schön gelöst :-)
    Einen schönen Abend
    Ann-Bettina

    Antworten

    • Ja, das ist wirklich nervig und ist mir auch schon passiert. Man schreibt einen nett gemeinten, langen Kommentar drückt auf absenden und dann verschwindet er im Nirwana. Zum kommentieren anmelden finde ich auch lästig. Ich komme mit meiner Lösung hier gut klar und beschwert hat sich auch noch keiner :-)

      LG
      Tina

      Antworten

  7. Naja, wie ich schon gesagt habe: In der Nachbarschaft kommentieren, Kommentatoren besuchen und bei guten Blogaktionen mitmachen. Aber das machst du ja eigentlich auch.
    LG
    Sabienes

    Antworten

    • Ich kommentiere mich ganz gerne durch die Nachbarschaft sofern ich was zu sagen habe und da ich vielleicht nicht geduldig aber hartnäckig bin bleibe ich auch dabei :-)

      LG
      Tina

      Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top