Montagsfrage: Bevorzugst du Reihen oder Einzelbände?

montagsfrage_bannerBeim Buchfresserchen und seiner Montagsfrage dreht sich heute alles um die Frage ob wir Einzelbände oder Serien bevorzugen.

Ehrlich gesagt, kann ich das gar nicht so pauschal beantworten :.-) Ich lese entweder Krimis/Thriller oder aber Fantasy und da bevorzuge ich unterschiedliche Erzählweisen.

Bei Fantasygeschichten mag ich gut und intensiv vorgestellte Charaktere, sehe gerne zu, wie sie sich  weiterentwickeln und verfolge ihre diversen (so es welche gibt) Beziehungen. Das lässt sich am besten in Reihen verwirklichen und deshalb mag ich im Fantasygenre Reihen. Nicht immer unbedingt diese Endlos-Reihen mit stetig wechselnden Protagonisten, das ist nicht so mein Ding – ich habe am liebsten so eine Art Stammbesetzung, die bis zum Ende dabei bleibt :-)

Bei Krimis/Thriller sieht es anders aus, da sind mir die einzelnen Charaktere weniger wichtig, da geht es mir hauptsächlich um den jeweiligen Fall. Es gibt wenige Reihen wo das anders aussieht wie z.B. bei Tana French oder Brian McGilloway, aber da ändern sich zumindest die Konstellationen und nur einige, wenige Charaktere tauchen immer wieder auf. Aber hier mag ich Endlos-Reihen wie Rizzoli&Isles, Kay Scarpetta oder Komissar Brunetti so gar nicht. Wobei ich bei Fernsehserien dann doch wieder mehr auf Endlos-Reihen stehe :-)

Aber ob Krimi oder Fantasy – meistens fallen mir wirklich gute Reihen erst ziemlich spät auf, so dass ich dann gleich weiterlesen kann, wenn mir etwas gefällt :-) Es hat so seine Vorteile, wenn man nicht die Schnellste ist *gg*  Ach ja, was ich so gar nicht leiden kann sind blöde Cliffhänger, so nach dem Motto – wird sie wieder aus dem Koma erwachen oder wird er jemals wieder laufen können? Entweder eine Serie ist wirklich spannend, dann will ich auch so lesen wie es weitergeht oder sie ist es nicht, dann hält mich so ein Cliffhanger auch nicht bei der Stange.

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Stimmt, so „gezwungene“ Cliffhanger gehen gar nicht! Vor allem, wenn man auch ohne diesen gerne weitergelesen hätte (er also gar nicht nötig gewesen wäre) … und dann muss man ein Jahr aufs Erscheinen des nächsten Bandes warten …

    Antworten

  2. Oh ja, Cliffhanger finde ich auch meist unnötig… Besonders schlimm finde ich sie, wenn der Autor den nächsten Band noch gar nicht geschrieben hat! ;-)

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top