Kaffee oder Tee? Was darf es sein?

WebmasterfridayDer Webmasterfriday widmet sich heute eine sehr wichtigen Frage, nämlich was wir zum bloggen trinken :-)

Ob bloggen oder nicht, ohne eine gute Tasse Kaffee am Morgen komme ich nicht in die Gänge. Und ja, ich gebe es bereitwillig zu, wer mir vor meinem ersten Kaffee irgendeine Frage stellt, lebt gefährlich. Ich bekomme eine Krise, wenn morgens früh schon jemand erwartet ein vernünftiges Gespräch mit  führen zu müssen :-(

KaffeevollautomatIch bevorzuge ganz eindeutig einen ganz altmodischen Filterkaffee aus meinem nicht ganz so taufrischen Kaffeevollautomaten. Er zischt und gurgelt ein bisschen, aber der Kaffee ist gut :-) Weil ich ganz und gar ungesund lebe, gibt es dazu auch eine Zigarette :-)

Erst danach setze ich mich an den PC, was vielleicht auch daran liegt, dass ich ohne Kaffee den PC nur schwer finde *gg* Über den Vormittag verteilt kommen da so einige Tassen Kaffee zusammen, immer hübsch süß und mit viel Milch. Ansonsten trinke ich ganz gerne Caro-Kaffee, weil ich soviel Koffeein nicht mehr vertrage :-)

Tee gibt es erst am Abend. Das haben wir uns irgendwann so angewöhnt, vor allem weil ich ein bisschen schwierig bin, was das Trinken anbelangt. Ich mag kein Mineralwasser, keine Softdrinks und von Saft bekomme ich Sodbrennen. Da blieb dann nur noch Tee und zwar in meinem Fall Pfefferminztee :-)

KapselmaschineSeit einiger Zeit besitzen wir übrigens auch eine „moderne“ Kapselmaschine, die der beste Ehemann von allen einem Arbeitskollegen abgeschwatzt hat. Meins ist dieses Teil nicht – mir schmeckt der Kaffee nicht besonders, ich finde es viel zu teuer ( 10 Kapseln kosten soviel wie 500g Filterkaffee) und so wahnsinnig fix geht das nun auch nicht.

Jetzt macht sich mein Mann hin und wieder  abends damit noch eine Tasse wenn er heimkommt (nein, er hat gar keine Schlafprobleme) oder mein Sohn wenn er morgens um drei zur Frühschicht fährt. Ich bleibe lieber bei meinem altmodischen Filterkaffee.

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (6) Schreibe einen Kommentar

  1. Ohne Kaffee und Zigarette bin ich morgens auch unausstehlich und kann nicht mal was essen. Abends Tee kenne ich noch von meinen Eltern, da gab es das auch immer zum Abendbrot und Pfefferminztee ist einer miener Lieblingssorten, weil er auch gegen Kopfweh hilft.
    LG
    Sabienes

    Antworten

  2. Och, über Schlafprobleme könnte ich jetzt nicht klagen bei Kaffee – der geht bei mir einfach immer: rund um die Uhr und schön heiß, auch wenn ich ein paar Minuten später schlafen gehe.

    Wenn ich bei meiner Partnerin bin, habe ich zwar keine Kapsel-Maschine, dafür allerdings eine Padmaschine, was für mich wesentlich praktischer ist, denn erstens muss ich Dir zustimmen, dass die Kapsel vergleichsweise teuer (bis hin zu unbezahlbar bei Kaffeevieltrinkern) sind. Pads haben für mich aber auch den Vorteil, dass ich entsprechende Filtertüten kaufen kann und den von mit bevorzugten Kaffee einfüllen kann.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top