Bloggen ohne Zielgruppe – warum nicht?

WebmasterfridayDer heutige Webmasterfriday beschäftigt sich mit der Frage nach der Zielgruppe: Haben wir eine – wenn ja welche und wie haben wir sie gefunden? Wenn nein – warum nicht?

Lauter schwierige Fragen, deshalb werde ich einfach mal der Reihe nach Martins Fragen beantworten.

Kennt ihr Eure Zielgruppe? Habt ihr überhaupt eine beziehungsweise habt ihr Euch darüber schon Gedanken gemacht?

Also im Moment habe ich mit diesem Blog keine Zielgruppe – was daran liegt, dass ich nicht so recht weiß, was ich  mit ihm mache :-) Ich ziehe nach und nach um und zwar auf diesen Blog und da geht es um Bücher, Lesen und alles was damit zu tun hat – oder was mir in dem Zusammenhang Spaß macht :-)

Versucht ihr Eure Zielgruppe zu analysieren und wie macht ihr das (Umfragen, Tools, Tracking etc.)?

Nein, ich bin nicht so der Statistik-Freak :-) Ich schaue gelegentlich in die Webmastertools um zu sehen, ob Google mich noch leiden kann, aber Google-Analytics zum Beispiel ist mir viel zu unübersichtlich und unverständlich. Anfangs habe ich da reingeschaut, aber mittlerweile ist mir das echt zu hoch und ich habe es aufgegeben.

Was ist überhaupt im Rahmen Eures Blogs eine “Zielgruppe”?

Schwer zu sagen, jedenfalls für diesen Blog – vielleicht fällt mir ja in Zukunft eine gescheite Zielgruppe ein? Wer weiß :-)

Kann man das für einen Blog so definieren, oder funktioniert das nur im Zusammenhang mit Produkten?

Ich glaube nicht, dass das nur im Zusammenhang mit Produkten funktioniert – allerdings ist es im Zusammenhang mit Produkten zwingend notwendig. Wer mit seinem Blog Geld verdienen will muss sich über kurz oder lang auf eine bestimmte Zielgruppe fokussieren und sollte sich mit seinem Thema dann auch wirklich gut auskennen.

Oder macht ihr Euch darüber keinerlei Gedanken und schreibt aus dem Bauch heraus. Nach dem Motto: die Zielgruppe wird mich schon finden?

Ich gebe zu, ich schreibe aus dem Bauch heraus und hoffe meine Zielgruppe wird mich schon finden. Sollte ich mal irgendwann das Bedürfnis haben, daran etwas zu ändern, dann frage ich meinen Mann, der hat da tatsächlich den Durchblick :-)

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (5) Schreibe einen Kommentar

  1. Du hast doch eine Zielgruppe… uns Leser – reicht doch, oder?

    BTW, mal eine Frage: Was ist das für ein Plugin, welches unten Rechts auf der Seite das „Ebenfalls interessant“ einblendet? Bin ganz neugierig. Das sieht schön aus und ist nicht aufdringlich.

    LG Thomas

    Antworten

  2. Pingback: Deine Zielgruppe - das unbekannte Wesen

  3. Pingback: Welche Leser Zielgruppe haben wir? - Reisen-Fotografie.de

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top