Apfel-Vanille-Auflauf

auflauf3

Irgendwann hat es sich bei uns so eingebürgert, dass es Samstag eine süße Hauptspeise gibt.

Vielleicht liegt’s ja daran, dass meine Kinder immer ein bisschen mosern weil es ihrer Meinung nach die ganze Woche über viel zu viel Gemüse gibt, vielleicht aber auch daran, dass ich auch ganz gerne hin und wieder was Süßes esse :-)

Aber wenn schon süß, dann bitte zumindest mit Obst als Alibi – bisher hab ich immer gerne Milchreis, arme Ritter, Pfannkuchen oder etwas in der Art gemacht, diesen Samstag habe ich mich dann mal an einem Auflauf versucht.

Das Ganze ist eigentlich recht einfach und noch dazu ziemlich preiswert, was in einem Haushalt mit fünf Personen ja auch nicht ganz unwichtig ist.

Laut Rezept sollte die Menge für acht Personen reichen – aber wer das ausgerechnet hat, kennt vermutlich meine Familie nicht :-)

Apfel-Vanille-Auflauf

Zutaten ( ca. 8 Personen)

  • 8 säuerliche Äpfel, ungefähr 150 g pro Apfel
  • 1 Vanilleschote
  • 120 g Butter
  • 10 EL Puderzucker
  • 300 ml Apfelsaft
  • 2 EL Zitronensaft
  • 200 g Holunder- oder Heidelbeeren ( Preiselbeeren gehen auch )
  • 2 Päckchen Vanillepudding-Pulver
  • 400 g Sahne
  • 6 Eier
  • Butter für die Form
  • 8 EL gehobelte Mandeln oder Haselnüsse
  • Puderzucker zum Bestäuben

Zubereitung

Zuerst einmal die Äpfel schälen, halbieren und die Kerngehäuse entfernen, die Vanilleschote aufschlitzen und das Mark herauskratzen.

Anschließend Butter mit dem Vanillemark aufschäumen, die Äpfel dazugeben und mit 6 EL Puderzucker  besteuen und das Ganze ca. 2 Min zugedeckt dünsten.
Danach den Apfel- und Zitronensaft dazugeben und bei schwacher Hitze ungefähr 10 Min  köcheln lassen bis die Äpfel weich, aber immer noch bißfest sind. Die Äpfel herausnehmen und abkühlen lassen und den Sud erst einmal beiseite stellen.

Die Beeren waschen ( oder bei Früchten aus dem Glas abtropfen lassen ), mit 1 EL Apfelsud und den restlichen 2 EL Puderzucker ca. 2 Min dünsten und dann in die ausgehöhlten Apfelhälften füllen.

Das Puddingpulver mit 8 EL Sahne verrühren, den Apfelsud von vorhin nochmal aufkochen, den Topf vom Herd nehmen das Puddingpulver-Sahnegemisch einrühren. Nun muss die Mischung nochmal aufkochen, dann die restliche Sahne dazugeben und nochmal eine Minute kochen, dann wieder wieder vom Herd nehmen.

Den Backofen schon mal auf 200 Grad vorheizen.

Die Eier trennen und die Eiweiße steif schlagen, die Eigelbe in der Vanille-Apfelsud-Creme einrühren und anschließend den Eischnee unterheben.

Die Hälfte der Creme nun in eine gebutterte Auflaufform streichen, die Äpfel hineinsetzen und die übrige Creme darüber geben. Zum Schluss noch die Mandeln darüber streuen und ab damit in den Backofen.

auflauf1

Auf mittlerer Schiene 30 – 40 Minuten backen lassen, bis die Creme schön aufgegangen ist und leicht gebräunt ist. Vor dem servieren noch mit ein bisschen Puderzucker bestäuben und – fertig!

auflauf2

Uns hat es gut geschmeckt und das Gericht hat es in die Liste unserer Samstags-Gerichte geschafft :-)

auflauf3

Tina

More Posts

Follow Me:
Google Plus

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top