Alte Beiträge einfach löschen?

Webmasterfriday

Webmasterfriday

Nachdem ich ja die letzten Fragen des Webmasterfridays aus unterschiedlichen Gründen nicht aufgegriffen habe, mache ich heute mal wieder mit :-) Die Frage des Tages ist

Sollte man alte Blogartikel löschen?

Manchmal ist das Thema veraltet, manchmal sind die Tipps nicht mehr aktuell oder man vertritt nicht mehr die Meinung die man seinerzeit für richtig hielt. In diesem Blog stammt der älteste Artikel aus dem Januar 2011 – sooo wahnsinnig alt ist er also nicht. In meinem anderen Blog stammt er irgendwie aus 2008, was davor war ist dank eines technischne Problems im Nirwana des Internets verschwunden. Mag sein das in beiden Blogs so manches steht, was heute nicht mehr aktuell ist – aber soll ich es deswegen löschen?

Manches lässt sich updaten

Da wo es wichtig ist, kann ich gegebenenfalls updaten, auf neuere Artikel verweisen oder einfach darauf hinweisen, dass das Thema nicht mehr akuell ist. Andererseits – wer lesen kann ist klar im Vorteil – hat jeder Artikel ein Datum und so stellt der Leser schnell fest, was aktuell ist und was nicht. So mancher alte Artikel wird immer noch gerne gelesen wie z. B. ein Bericht über Weihnachtsbräuche in aller Welt oder ein Bericht über die Impressumspflicht bei Twitter. Damals als gemeinsamer Aprilscherz der Blogossphäre gedacht, ist er heute längst Realität geworden.

Links von Zeit zu Zeit überprüfen

Manchmal überarbeite ich alte Artikel, manchmal update ich irgendwelche Fakten, aber im Normalfall lasse ich sie einfach im Archiv verstauben :-)  Links, die nicht mehr aktuell sind findet der Broken Link Checker. Diese werden dann manchmal aktualisiert, manchmal eben aufgehoben, je nach Lust, Laune und Wichtigkeit. Nicht funktionierende Links finde ich grundsätzlich schlecht, das nervt mich auch auf anderen Blogs und deshalb versuche ich das zu vermeiden.

Klare Antwort: Bei mir wird nicht gelöscht :-)

Mein Blog besteht nicht aus tausenden von Artikel und bis ich die Grenze meines Webspaces erreicht habe dürfte es noch etliche Jahre dauern. Wozu sollte ich also alte Artikel löschen? Sie sind, genau wie die darin vertretene Meinung, ein Teil von mir. Ich kann ja auch Teile meiner persönlichen Vergangenheit nicht einfach löschen – obwohl das ja manchmal gar nicht übel wäre *gg* 

Wie halten das die anderen?

  • Mella steht auch zu ihren Anfängen
  • Thomas weiß wie es richtig geht
  • Gabriel hält es für wenig sinnvoll

 

 

 

 

Tina

Hallo! Mein Name ist Tina und ich blogge hier...hauptsächlich über Bücher und Rezepte, aber auch über alle möglichen andere Dinge die mir Spaß machen. Ich würde mich freuen, wenn du mir einen Kommentar hinterlässt oder meinen Beitrag teilst.

Kommentare (2) Schreibe einen Kommentar

  1. Hallo Tina, ich vertrete deine Meinung ebenso und bin der Ansicht, dass man ältere Artikel nicht löschen muss. Eine einfache und nachträgliche Korrektur tut es aber auch und so habe ich meine alten Beiträge hand. Bei mir hat sich nach 5 Jahren des Bloggens eine Menge an Artikeln angesammelt und wenn ich da irgendwas löschen würde, würde ich auch meine Ansichten zu irgendeinem Thema löschen. Das wäre sehr schade!

    Auch wenn bei vielen älteren Artikeln das Thema nicht mehr aktuell ist und man vll. auch eine andere Meinung vertritt, muss man das Ganze keineswegs entfernen. Einfach stehen lassen und gut ist.

    Antworten

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.


Top